Ele 16

 

Am letzen Wochenende im Januar waren wir wieder unterwegs auf dem Elefantentreffen in Solla.

Der Einsatz war, von Gott her geshen, genial für uns vorbereitet, was wir aber am Freitag bis 21:30 Uhr noch nicht ahnten.
Vorher dachten wir, "wie sollen wir hier bloss einen Einsatz machen?"
Die Fahr- und Fußwege auf dem Gelände waren voll Schlamm, es gab nicht mal 20 cm Platz an der Straße links und rechts zum Hinstehen - da stand alles voller Motorräder.
 
 
Dann kam die Wende und Gottes Eingreifen.
Wir trafen zwei langjährige Elefantenkumpel und die sagten: "Also WIR fahren am Samstag früh um 09:30 Uhr hier ab,  dann könnt ihr unseren Platz haben!"
Dieser Platz war der beste, den wir jemals auf dem Elefantentreffen hatten.
Wir waren etwas erhöht direkt über dem Verkehrsknotenpunkt auf einer großen Fläche. Jeder konnte uns sehen, der vorbeilief oder vorbeifuhr.
Gut 20 Strohballen waren dort verteilt, die kosten normalerweise ca. 50€ - man überließ sie uns kostenfrei. Wir wohnten wie die Fürsten, und das Zelt blieb absolut sauber.
 
 
Dann kam der Nachbar und bot uns Holz an für das Lagerfeuer, das brannte übrigens noch von den Elefantenkumpeln, so brauchten wir nur noch ein bisschen zu spalten und es aufzulegen.
Wir waren platt über die Versorgung Gottes.
 
Na ja, und dann haben WIR versorgt !
Wen denn ?  Natürlich die Biker !
Und womit?  Mit RoadBooks, mit Bikerbibeln und Gesprächen über Jesus.
So erlebten wir Kameradschaft, Gemeinschaft und ein gesegnetes Wochenende !
 
 
Du willst ein bisschen mehr von uns sehen?
Kein Problem, klick einfach auf die Powerpoint Ele16 (27mb) und dann viel Spass.
 
 
 
 
Gruß Klaus

 

 

 

TPL_A4JOOMLA-DARKTONES-FREE_FOOTER_LINK_TEXT