MoProGo 19

 

MoProGo 19 ist vorrüber

Ungefähr 60 Bikes waren bei strahlendem Sonnenschein (pdH) in den Burghof gekommen. Als die Biker abstiegen und sich zur Bühne begaben, waren dort samt Fußvolk ca 150 Leute versammelt. Gemeinsam genossen wir die grandiose Atmosphäre der Burg, mit seinem fantastischen Blick auf die Weser.

Wer tiefer blickte, "sah" im Lobpreis, in den Moderationen, im Life Report von Volker, sowie im >Zündfunken von Fischie die Herrlichkeit GOTTES (Joh 1,14). Diese kam auch durch die Memorial Flame und durch das Bikerblessing voll zur Geltung. So hatte MoProGo 19 alles, was ein Bikergodi braucht.

Uwe (von den HOLY RIDERS) machte nach dem Programm eine kleine Ausfahrt, der sich spontan so um die 20 Bikes anschlossen. Die wollten einfach hinterher fahren (sowas aber auch) !

Zurück auf der Burg, verzehrten wir dann die spanischen Köstlichkeiten, die uns die burgansässige Gastronomie auf den Teller legte. Dann ließen wir den Tag ausklingen, und mit einem herzlichen "bye-bye" bestieg auch der letzte Biker sein Pferd, um mit dem Gefühl eines überaus gelungenen Tages, wieder nach hause zu kommen.

 

Welch ein Tag

Wir bedanken uns bei der >FCG Vlotho, dem  >Gospelhouse Bad Salzuflen, bei Juan vom Restaurant >El Castillo, sowie allen driekten und indirekten Supportern, die diesen Bikergodi erst möglich gemacht haben.

Dabei gebührt JESUS, unserem ewigen Roadcapatin, die allergrößte Ehre. ER hat für alles gesorgt, was uns heute glücklich gemacht hat.

 

Ein  >Fotobuch gibt es hier

        >Presse

 

MoProGo geht natürlich weiter. Wir sehen uns am 13.Sep 2020.

Mehr Infos gibt es zu gegebenen Zeitpunkt.

 

Euer Fischie

TPL_A4JOOMLA-DARKTONES-FREE_FOOTER_LINK_TEXT